Big Bags

Ein Big Bag oder auch FIBC (hier: Flexible Intermediate Bulk Containers) wird zum Beispiel im Gewerbe bzw. in der Industrie für die Entsorgung von Materialien eingesetzt. Dementsprechend hoch muss daher auch die Tragfähigkeit sein. Sie können sich dabei auf die Tragfähigkeit eines Big Bags aus unserem Hause zu jeder Zeit verlassen, denn diese wird immer von unabhängigen Instituten ermittelt.

Tragfähigkeit kann durch Sonneneinstrahlung langfistig vermindert werden

Ein Big Bag wird aus Polyprorpylen hergestellt. Das Material ist zwar unheimlich strapazier- und damit auch tragfähig, allerdings sollten Sie einen Tragebehälter dieser Art niemals zu lange dem Sonnenlicht aussetzen. Die von uns angebotenen Big Bags haben nämlich nur eine begrenzte UV-Beständigkeit. Das bedeutet, dass rund 50 Prozent der eigentlichen Tragfähigkeit verloren geht, wenn der Big Bag insgesamt rund 150 Sonnenstunden ausgesetzt war. Damit die ursprüngliche Tragfähigkeit also erhalten bleibt, sollten Sie Ihren Big Bag vor der Sonneneinwirkung schützen. Lagern Sie daher einen befüllten Big Bag wirklich nur kurzfristig im Freien, sofern die Sonne scheint.

Unterschiedliche Big Bags für verschiedene Materialien

Entscheiden können Sie sich zudem zwischen beschichteten und unbeschichteten Big Bags. Dabei kommt es auf das jeweilige Füllgut an. Transportieren Sie zum Beispiel Milchpulver oder ähnliche Pulver, sollten Sie einen FIBC aus beschichtetem Gewebe benutzen. Befüllen Sie den Big Bag stattdessen mit Getreide, Kartoffeln oder auch einem Baumaterial wie Holz, benötigen Sie ein Gewebe, dass die Produkte an sich „atmen“ lässt. In diesem Fall sollte Ihre Wahl auf einen unbeschichteten FIBC fallen. Bei uns erhalten Sie beide Arten von Big Bags.